Ist Obamacare dem Faschismus technisch näher als dem Sozialismus?

Nein, diese Frage und die “Teeparty”, die eine solche Rhetorik fördert, ist “technisch näher am Faschismus“, wenn es darum geht, einen demokratisch gewählten Präsidenten und sein demokratisch verabschiedetes Gesetz zu delegitimieren.

Roger Griffin beschreibt den Faschismus als “eine Gattung politischer Ideologie, deren mythischer Kern in seinen verschiedenen Permutationen eine palingenetische Form des populistischen Ultranationalismus ist”. [25] Griffin beschreibt die Ideologie als drei Kernkomponenten: “(i) den Mythos der Wiedergeburt, (ii) den populistischen Ultra-Nationalismus und (iii) den Mythos der Dekadenz”. [26] Der Faschismus ist “eine wirklich revolutionäre, klassenübergreifende Form des antiliberalen und letztendlich antikonservativen Nationalismus”, die auf einer komplexen Reihe theoretischer und kultureller Einflüsse beruht. Er unterscheidet eine Zwischenkriegszeit, in der sie sich in einer von der Elite geführten, aber populistischen “bewaffneten Partei” -Politik gegen Sozialismus und Liberalismus manifestierte und radikale Politik versprach, um die Nation vor der Dekadenz zu retten. [27] Paxton sieht den Faschismus als “eine Form des politischen Verhaltens, das durch obsessive Beschäftigung mit dem Niedergang, der Demütigung oder dem Opfer der Gemeinschaft und durch kompensatorische Kulte der Einheit, Energie und Reinheit gekennzeichnet ist, in denen eine massenbasierte Partei engagierter nationalistischer MilitantInnen unbehaglich arbeitet effektive Zusammenarbeit mit traditionellen Eliten, Verzicht auf demokratische Freiheiten und Verfolgung mit erlösender Gewalt und ohne ethische oder rechtliche Einschränkungen Ziele der internen Säuberung und externen Expansion. ”

Ich nehme an, mit “Sozialismus” meinen Sie den marxistischen Sozialismus, da sowohl Marxisten als auch Faschisten den Sozialismus als Mittel zum Zweck benutzt haben. Ich weiß oder kümmere mich nicht darum, wer Roger Griffin ist, aber sowohl Faschismus als auch Marxismus streben nach zentraler Planung und Kollektivismus.

Der Faschismus ist eine politische Philosophie, bei der die Wünsche und Bedürfnisse des Einzelnen dem Nutzen der Nation (wie auch immer definiert) unterworfen sind und in der Regel die Kontrolle über die Medien, Militarisierung, religiösen Fundamentalismus, die Identifizierung von Sündenböcken und die Verachtung von Intellektuellen / Künstlern anwenden

Der marxistische Kommunismus ist eine politische Philosophie, bei der die Wünsche und Bedürfnisse des Einzelnen dem Nutzen der Gemeinde (wie auch immer definiert) unterworfen sind und normalerweise die Kontrolle über die Medien, Klassenkämpfe, Atheismus und die Dämonisierung von Kapitalisten / Reichen anwenden. und Vormachtstellung von Intellektuellen / Künstlern

Beide nutzen den Sozialismus als Mittel, um ihr Ziel zu erreichen – um die Gesellschaft grundlegend zu verändern. Da der Hauptunterschied zwischen Faschismus und Kommunismus der Nutzen des Sozialismus ist, würde ich sagen, dass beide gleich gute Beschreibungen des ACA sind. Die Rechtfertigungen für ACA beruhen jedoch eindeutig auf Klassenkämpfen (die Reichen können sich eine bessere Versicherung leisten), Verachtung jüdisch-christlicher Werte (Bestimmungen für Abtreibung und Empfängnisverhütung), Dämonisierung von Kapitalisten (Versicherungsunternehmen und sogar provisorischen Ärzten) und der Vorherrschaft von Intellektuellen (das Gesetz wurde ohne Eingaben von Ärzten oder Aktuaren entwickelt)